Wer schreibt denn hier ..

Christiane Jordan

Geboren bin ich 1977 und aufgewachsen in der Prignitz in Kyritz. Nach dem Abitur ging ich nach Berlin und absolvierte erst Praktikas in der Restaurierung und Architektur. Studierte dann aber Bauingenieurwesen und bereiste eigentlich während dieser Zeit Deutschland, Europa und Nordamerika. Ich wechselte dann zu Bioinformatik und arbeitete nebenbei in der Forschung und in der Gastronomie um mir das Studium zu finanzieren.
Nach dem Studium arbeitete ich freiberuflich und später angestellt als Programmierin für verschiedene Firmen.
Mit der Geburt meiner 1. Tochter 2008 kam ich zum Tragen. Ich kaufte wie so viele auch ein Tragetuch und eine Tragehilfe und bekam auch einen Kinderwagen zur Geburt geschenkt. Der Kinderwagen funktionierte nicht wirklich, denn meist schob ich ihn einhändig weil ich in der anderen das Kind hatte. Mit dem Tragetuch kam ich gut zurecht aber meine Tochter schrie auch dadrin sehr viel. Die Tragehilfe war auch nicht das was ich mir erhofft hatte und da ich anfing mich mit anderen Müttern auszutauschen und auch meine Nähmaschine hatte, fing ich an, einen ganz simplen Mei Tai für uns zu nähen. Und schwups sie schlief fortan selig vor meinem Bauch und brüllte nur noch selten. Dies war Anfang 2009.. ich startete auch einen Blog und schrieb da meine Erfahrungen nieder. Mitte 2009 gründete ich mit Antje Rudolph Madame Jordan and Friends. Wir dachten uns wieso kann man nicht einfach in einen Laden gehen und sich beraten lassen .. zu erst hatten wir wenige Tragehilfen oder auch Tücher im Laden und Nähten vermehrt Kinderbekleidung. Denn dies war das zweite Problem mit konventionellen Dingen.. wieso muss man ständig neue Kleidung kaufen. Wir entschieden uns es komplett anders anzugehen. Unsere Kleidung ist bequem, aus natürlichen Materialien und sollte lange mitwachsen ohne zu groß auszusehen oder das Kind in seinem Spiel zu behindern. 2011 mit der Geburt meiner 2. Tochter veröffentlichte ich die ersten Schnittmuster mit Anleitung als EBooks. Wir fanden unsere Kleidung so komfortabel das wir dachten ihr braucht sie alle für eure Kinder.
Seitdem haben wir unser Sortiment stetig erweitert und die Schnitte auch übersetzt ins englische (eigentlich auch ins spanische).
Wir zogen dann in größere Räume und hatten mehr Platz für die Produktion.

2017 kam unsere 3. Tochter zur Welt und ich kümmere mich seitdem mehr um das Onlinegeschäft.

Uns als Familie ist es wichtig Ressourcen schonend, umweltschonend und so gesund wie möglich zu leben. Dazu gehört für uns der Einkauf im Bioladen, wie auch das benutzen von öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Fahrrad anstatt des Autos.
Unsere Kinder werden getragen, gestillt, schlafen bei uns im Bett und werden mit Stoffwindeln gewickelt oder sind windelfrei.
Wir achten uns als Persönlichkeiten und pflegen einen wertschätzenden Umgang. Das heißt nicht das es bei uns harmonisch und leise ist. Im Gegenteil wir sind sehr unterschiedliche Persönlichkeiten und es geht oft sehr temperamentvoll bei uns zu. Oft wird der Familienrat einberufen und das geht dann nur mit Redestab, um die Gemüter zu beruhigen und alle anzuhören.

Ich habe im Laufe der Jahre nicht nur eine Ausbildung zur Trageberaterin an der Clauwi Trageschule gemacht, sondern war auch auf vielen Kongressen, im Artgerecht Camp und bei vielen Fortbildungen rund ums Tragen wie Frühchen, Rebozo, Kinaestehtik oder Tragen und Weinen.

Ich hätte mir gewünscht das ich 2008 eine Anlaufstelle gehabt hätte, wo ich mich beraten lassen hätte können. Die Trageberatung steckte damals noch in den Anfängen und ein Austausch fand für mich über Foren oder dem Baby pikler Kurs statt.

Über Instagram oder auf Facebook kannst du uns gerne abonnieren und da tauchen auch immer wieder Einblicke in unser Privatleben auf.
Das geht auch nicht zu trennen, da ich mit jedem Kind auch auf eine andere Art und Weise weiter gearbeitet habe.
Für mich ist es aber auch wichtig den Kindern dies vor zu leben, das wir zwar Mütter sind, aber auch einen Beruf haben u unsere Leidenschaft und unser Können da rein stecken. Meine beiden älteren Töchter sitzen auch schon gerne hinter der Nähmaschine u lassen sich aber auch noch gerne von mir benähen.
Meine Kleidung ist auch zu 80% selbst genäht und oft abgestimmt auf Spielplätze und Abenteuer. Aber ich bin oft auch sehr pragmatisch u denke immer das es geht u auch gehen muss, sonst probiere ich weiter.

Seit Dezember 2017 bin ich beim AmazonProgramm Unternehmerinnen der Zukunft als Coach dabei. Wir haben selbst Anfang 2017 unsere Produkte dort gelauncht und somit unsere Ressourcen umverteilt.

Ich freue mich über Kommentare, Feedback oder auch einen Besuch im Laden. Bei Kundenwunschtragen stehe ich dir gerne zur Seite um die Trage für dich zu finden. Schöne Stoffe und Materialien sind einfach meine Leidenschaft ..